Tu was du willst, sei das ganze Gesetz!

Wenn du einen undogmatischen Weg suchst, dich und deine spirituellen Kräfte zu entwickeln, bist du bei uns richtig.

Thelemiten tun, was Seelen brauchen, um selbstbestimmt, glücklich und ewig zu leben.  
Der Schlüssel dazu ist das vierfache Wort: "Tu was du willst."

Klingt einfacher als getan. Das Liber L vel Legis und andere Thelemiten werden dir Partner sein.

Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen!

Jetzt kostenlos registrieren!

Anrisstext:

Was ist Thelema

Das Wort Thelema kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie schöpferischer Wille. Wie sich dieser schöpferische Wille erfahren und selbst erschaffen lässt - eröffnet sich im Dialog mit dem Liber L vel Legis, dem Gründungstext von Thelema. Weiterlesen

Anrisstext:

Maat

Die Ma'at-Gemeinschaft in Bergen

Das Zentrum der Thelema-Society ist die Ma'at-Gemeinschaft in Bergen. Im alten Ägypten wurde das Gesetz der Ma'at als: "Aufeinander-Hören", "Zueinander-Sprechen" und "Füreinander-Handeln" beschrieben. Weiterlesen

Anrisstext:

Initiiertes Mitglied der Thelema Society werden

"There are things known and things unknown and in between, there are doors"….
Wenn du als Thelemit initiiert werden willst, führt dich dein Weg in eine unserer Gruppen in Berlin, Birkenau oder Bergen im Wendland. Weiterlesen

Anrisstext:

Das Thelema Fernstudium Ankh Mar

•  Du bist an Selbsterschaffung interessiert,
•  du willst Austausch mit erfahrenen Beratern,
•  du willst zeit- und ortsunabhängig lernen,
... dann ist das Ankh Mar Fernstudium für dich das Richtige! Weiterlesen

Anrisstext:

Thelema - denn alle Lust will Ewigkeit

Was wir wollen

Die Lust am Leben überschattet sich bei den meisten Menschen, während sie erwachsen werden. Doch diese Lust kannst du dir zurückerobern und zu solch ekstatischer Lust steigern, dass du ewig leben willst - und kannst.
Weiterlesen

Tages-Motto

15. Denn ich bin vollkommen, da ich Nicht bin; und meine Zahl ist neun für die Narren; für die Gerechten aber bin ich acht und eins in acht: Was wichtig ist, denn ich bin wirklich keins. Die Kaiserin und der König gehören nicht zu mir; denn da ist ein weiteres Geheimnis.

— Hadit, Liber L vel Legis