Zufallsbilder

Vorbereitung

Beschreiben

Notiere worum es dir geht. Das kann ein Thema sein, zu dem du neue Ideen und Perspektiven suchst; ein Problem oder eine Frage bei der du feststeckst.

Beschreibe das, was du suchst möglichst genau. Formuliere deine Fragestellung möglichst klar. Je klarer dir das Thema ist, desto klarer kannst du die Antwort sehen.

(Weder Bilder noch Text werden auf dem Server gespeichert. Alles was zur Kreativmethode im Verlauf erhalten bleiben muss wird nur in deinem Cookie temporär gespreichert.)

Worum geht es mir?

Ausrichten

Bringe das Beschriebene auf den Punkt - fasse den Kern in 1-3 Worten zusammen. Das ist eine Hilfe für dich - du bringst es damit auf den Punkt.

Mein Thema:

Gleich wirst du ein Zufallsbild sehen.
Sei wach und aufmerksam, wenn du "den Knopf" für das Zufallsbild "drückt". Beobachte aufmerksam, was du empfindest, fühlst oder denkst, wenn du den ersten Blick darauf wirfst. Überraschung, Freude, Abneigung, ein Stich in den Bauch, ein Lachen, ein Gedanke - all das sind Hinweise für die Auswertung. Notiere das sogleich unterhalb des Bildes oder auf einem Blatt Papier.