Sommerfest 2005

Veranstaltungen beim Sommerfest 2005

Rooms of Distance - Eine Improvisation über Reflexionen von Raum und Distanz

Rooms of Distance reflektiert sich selbst, ihre Entstehung, Schöpfer, Teilnehmer und Umwelt. Rooms of Distance transformiert und ist selbst in Bewegung. Rooms of Distance löst und formt.

Rooms of Distance ist eine Improvisation über die Reflexionen von Raum und Distanz. Eine Klanginstallation und -performance, die bei diesem Sommerfestival uraufgeführt werden wird. Ein Ergebnis einer Zusammenarbeit von I.F.A., Ramgar, Sabrina und Sven. In dem Workshop Rooms of distance in NewAeon City wird dieses Projekt dokumentiert.

"Das Dasein ist gemäß seiner Räumlichkeit zunächst nie hier, sondern dort, aus welchem Dort es auf sein Hier zurückkommt." (Martin Heidegger, Sein und Zeit)

Veranstalter: Kerngruppe der Thelema Society

Vortrag: Die Quelle des Lebens, Thelema & Kunst!

Das Liber Legis sagt uns, daß wir nur das Recht haben unseren Willen zu tun. Das ist eine Antwort auf die Frage der Ethik: Was soll ich tun? Antwort: Was du willst.

Schön - aber, was bedeutet diese Antwort? Wie können wir dieses ethische Gebot erfüllen? Warum sollten wir es überhaupt erfüllen? Was haben wir davon wenn wir es tun? Wie können wir dieses Gebot im Alltag leben?

Fragen über Fragen ... wir werden den Antwortraum gemeinsam erkunden.

Veranstalter: M.D.Eschner

Feste feiern im neuen Aeon - Die Gegenwart der Götter!

Unser Wort für Fest leitet sich von dem lateinischen Begriff "fanum" her. Fanum aber verweist auf das Heilige, auf den Ort der Gottheit. Was ist also eigentlich ursprünglich ein Fest? Welche Elemente müssen zusammentreffen, damit ein Fest entsteht? Das Liber Legis fordert uns dazu auf, jeden Tag ein Fest in unserem Herzen zu feiern. Wie sollten Menschen des Neuen Äons ihre Feste begreifen?

Ausgehend von dem antiken Wesen des Festes - besonders Ägypten und Griechenland - soll in diesem Vortrag gezeigt werden, das ein Fest nicht ohne Selbstübersteigung und nicht ohne eine spirituelle Dimension in seiner ganzen Tiefe erfahren werden kann. Das Fest ist neben dem Krieg der große Ausnahmezustand, die große Suspendierung des Alltags. War die bisherige Geschichte eine Abfolge von Kriegen, so wird das neue Äon vielleicht eine Geschichte der Feste werden...

Veranstalter: Nordolf

Gründungs(geburts)tag der Thelema-Society! - Montag, der 22. August

Das Geburtstagsfest der Thelema-Society ist der Tag unserer Gründung, der erstmals am 22.08.1993 gefeiert wurde. An diesem Tag steht das gemeinsame Feiern im Vordergrund! Unter Feiern verstehen wir gemeinsames, lebendiges, ausgelassenes Erschaffen und Gestalten. Den Alltag und das Gewohnte hinter sich lassen und in eine ganz eigene Frei- und Festzeit eintauchen!

Deshalb stellen wir diesen Tag unter das Motto: "Lebendiges Gestalten!"

Im Unterschied zu den Tagen davor wird es kein Programm oder ein durchorganisiertes Konzept geben. Wir freuen uns, wenn jeder von euch und uns Gestaltungsideen mitbringt, initiiert oder sich am Fest daran beteiligt. Das könnte z. B. sein - gemeinsames Musizieren (wer will kann sein Instrument mitbringen) - gemeinsames Gestalten und Vorführen eines Theaterstücks, Dichtung, Bilder/Körper (be-)malen/zeichnen, spielen, kämpfen u.v.a.m.

Wir werden uns einen Rahmen schaffen, in dem wir Lebendig Gestalten! können!

Veranstalter: Thelema Society

Thelema-Society - Tag der offenen Tür

Wir lösen unser Versprechen ein. Im Rahmen unseres Sommerfestes veranstalten wir für Euch am Sonnabend, den 20. August 2005 von 15.00 bis 18.00 Uhr, einen Tag der offenen Tür.

Ein Tag für alle die schon immer wissen wollten, was die Thelemiten eigentlich tun und wie es in dem Haus der Thelema Society aussieht. Die mal mit uns, unseren Eltern, Freunden, ehemaligen Mitgliedern und Bekannten sprechen, nicht nur Informationen aus dritter sondern aus erster Hand hören oder einfach nur mal bei Kaffee und Kuchen einen kleinen Blick auf uns werfen wollen.

Was erwartet Euch?

Lockere Tischrunden für Gespräche miteinander. Eine Diskussionsrunde zu der wir Journalisten, Priester, Eltern und ehemalige Mitglieder eingeladen haben. Ein Rundgang durch das Haus. Ansonsten: Äußert Eure Wünsche! Ihr seid herzlich eingeladen. Besucht uns zum Tag der offenen Tür. Wir freuen uns auf Euch!

Veranstalter: Koordinat der Thelema Society

Dauerworkshop: Spirituelles Atelier

Mann und Frau - im alten Äon: Ehe, Siedler im miteinander
Frau und Mann - im Neuen Äon: Liebende, Nomaden füreinander

Der Mann denkt und lenkt. Für die Frau bleibt: Kirche, Küche, Kinder kriegen. So war das im alten Äon. Im neuen Äon ist die Frau "gegürtet mit dem Schwert". Ihr ist "alle Macht gegeben." Da scheint sich doch was grundlegend zu ändern - und wir alle ahnen und erleben schon lange, dass Rollenwechsel stattfinden, dass wir bisher nur den Anfang einer Geschlechterrevolution erleben. Weiteres: im spirituellen Atelier!

Natürlich werden wir uns nicht nur theoretisch besäuseln. Beglückende gemeinsame Spiele, lockernde Leiberfahrungen, kritische Selbsterkenntnis und harmonisierende Meditationen werden uns das spirituelle Atelier "versüßen" :-)

Veranstalter: Nomaden der TS

Lust am Sehen - Lust am Schaffen

Erkunde die Welt kreativen Zeichnens - eine Welt des Staunens und Wunderns.Die AoT bietet an: Zeichne ausdrucksstarke Gestalten mit tatkräftiger und liebevoller Hilfe unserer Zeichner. Wir freuen uns auf Zeichen-"Wütige" und Zuschauer. Du bist herzlich eingeladen zu unserem Zeichner-Stand und den "kleinen Galerien".

Veranstalter: AOT der Thelema Society

NewAeon City feiert in diesem Sommer Geburtstag!

Fünf aufregende Jahre lang gibt es diese Community schon. Über 6000 Menschen haben sich hier registriert und hundertausende von Beiträgen geschrieben. Wir alle haben eine spannende Zeit mit vielen Auf's und Ab's, ständig unerwarteten Entwicklungen und vielen interessanten Erfahrungen hinter uns. Für manchen ist diese Stadt zu einem virtuellen Zuhause geworden. Feiert mit uns!

Wir werden deshalb beim Thelema Society Sommerfestival (18. bis 23. August) ein NewAeon Geburtstags Special veranstalten. Hier triffst Du zahlreiche altbekannte und neue User aus der Stadt und darfst gespannt sein auf viele interessante Veranstaltungen und Kunst aus NewAeon City!

Mehr Infos: das NewAeon Special @ Thelema Society Sommerfestival!

Veranstalter: Thelema Society

Feuerlauf bei den Nordmännern

Ein Feuerlauf ist eine praktische Möglichkeit sich mit einem der vier Elemente auseinander zu setzen. Er bietet die Möglichkeit seine Einstellung zum Feuer zu revidieren oder zu intensivieren. In seiner praktischen Ausbildung zum Magier, Hexe, Schamane, … sollte man solch eine Erfahrung im Laufe der Zeit machen, da es sowohl Selbsterkenntnis als auch Selbstüberwindung bedeutet sich der Glut zu stellen. Der Feuerlauf kann zusätzlich genutzt werden seine Fähigkeit im Konzentrieren und Visualisieren zu überprüfen.

Der von uns durchgeführte Feuerlauf wird sowohl in alter schamanistischer als auch neuzeitlich-magischer Weise ablaufen. Wir werden zu diesem Anlass ein Feuerritual zelebrieren, um uns auf die Lohe einzustellen. Der Feuerlauf wird von Sid Amos und Etna veranstaltet, beide sind seit langen Jahren, sowohl in theoretischer als auch praktischer Magie und Hexerei bewandert. Beide gehören der Magie-Com und der AKM an und leiten das MagischeMythologische (MagMy) Treffen Braunschweig.

Veranstalter: Etna & Sid Amos

Baummagie Workshop

Baummagie, was ist das und was macht man eigentlich damit? Um die Magie der Bäume verstehen und anwenden zu können, muss man zunächst die biologischen Zusammenh&¨nge kennen. Es wird daher zu Beginn des Workshops eine kurze Einführung in die „biologische Welt“ der Bäume und ihre Bedeutung gegeben. Im Folgenden werden ein paar mythologische Grundlagen vorgestellt und erläutert bevor zu praktischen Teil übergegangen werden kann.

Da Baummagie auf vielfältige Weise angewendet werden kann, soll im Workshop an Hand des keltischen Orakel und einem Baumzauber die praktische Anwendung näher gebracht werden. Jeder Teilnehmer kann so seine eigene Erfahrung im Umgang mit dem Zauber der Bäume machen. Der Workshop wird von Etna durchgeführt.

Veranstalter: Etna

Fragt Macht warum?

Workshop des Ordens der Menschen der Erde, Thelema Society - Das Schwesternbuch zum Liber L vel Legis: Einführung und praktische Lebensweise nach Zarathustra.

Veranstalter: Menschen der Erde der TS

Konkrete Kabbala:

Zahlen, Zuordnungen, Symbole, Diagramme, fremde Alphabete, geheime Namen: Dies alles und mehr sind Dinge mit denen der Einsteiger in die Welt der Kabbala überschüttet wird. Skeptische Geister werden in diesen Dingen gerne logische Systeme ohne substanziellen Boden oder vorwissenschaftliche Erklärungsmodelle jenseits der Beweismethodik heutiger Standards sehen wollen.

Praktizierende werden diese Dinge vielleicht als Verbindungsknoten zu einer archetypischen Welt, die nie ganz greifbar und nicht in letzter Konsequenz logisch zu erklären ist, in Schutz nehmen wollen. Aber hört die Erklärbarkeit tatsächlich schon dort auf, wo man feststellt, dass der Lebensbaum zehn Sephiroth und 22 Pfade hat? Warum 10 und warum 22? Warum sollte ein Schwert, dass in aller Regel aus Metall besteht, eine Waffe des Elements Luft sein? Was hat das Element Wasser mit der Zahl 12 zu tun?

Entspringt die Lehre der 4 Elemente allein altertümlicher Naturbeobachtung? Was bringt Kabbalisten und Pythagoräer überhaupt dazu, den Ursprung des Universums in den Zahlen zu suchen? Und was haben das Tarot, die Ägypter und dieses fürchterliche Liber Legis mit alldem zu tun?

Die Mitarbeiter der Grube von Köln (allen voran eine gewisse Gwenda Heradge) haben keine Mühen gescheut, diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Sie gedenken nunmehr zum zweiten Male, die Chancen dafür, dass sich diese komplexen, dem gesunden Menschenverstand scheinbar feindlich gesinnten Symbolsysteme auf einen festeren, nachvollziehbareren Boden stellen lassen könnten, mithilfe einer Sammlung von Demonstrationsobjekten mit dem geschätzten Publikum zu diskutieren. Dabei begeben sie sich u.A. auf die Spuren der Pythagoräer, der Atomisten und vielleicht sogar der alten Ägypter.

Eine Veranstaltung in der Schwebe zwischen Vortrag und Ausstellung, Logik und Mystik, Mathematik und Ästhetik, Religion und Wissenschaft.

 

 

Fichte: Die Bestimmung des Menschen - Thelema und die Aufklärung

In seinem 1800 erschienenen Werk "Die Bestimmung des Menschen" geht Fichte weit über Kants sapere aude hinaus und radikalisiert: Habe Mut, Dich selbst zu setzen, Dich selbst zu bestimmen, Dich selbst zu verwirklichen! Dazu läßt Fichte das Ich - mit dem der Leser sich identifizieren möge - vom Zweifel, über Wissen zum Glauben, schreiten. Ein Philosophiegeschichtlicher Exkurs über das Primat von Glaube und Wissen erfolgt dabei ebenso wie die Diskussion zentraler Termini und Thesen Fichtes.

In meinem Vortrag möchte ich nach einer Einführung mit den Teilnehmern über Ähnlichkeiten, Gemeinsamkeiten und Unterschiede formaler und inhaltlicher Art von Fichtes Werk und dem Liber Legis diskutieren und die Frage beantworten, inwieweit die Wurzeln Thelemas in der Aufklärung, bzw. dem deutschen Idealismus liegen.

Veranstalter: Lichtbringer

 

Weitere Veranstaltungen und Events

  • Der Liebe Mond - Seine Bilder live erleben!
  • Ausstellung Metall-Plastiken von Thomas Otto
  • NewAeon Geburtstagsständchen - hmmm, die Nixe singt ... :)
  • Installation "namenlos" von Effx
  • Selbsterfahrung in Vernehm- und Stimm-Training - Workshop von Shantideva
  • Freiheit und Wahrer Wille - Lesung von Shantideva