Kniekuss im Sitzen

Kniekuss

Durchführung:

  1. Setze dich mit ausgestreckten und aneinanderliegenden Beinen auf den Boden.
  2. Halte den Rücken gerade. Winkle die Beine ein wenig an, so daß du leicht deine Zehen zu fassen bekommst.
  3. Jetzt strecke deine Beine durch. Die Füße sollen dabei zu den Beinen einen 90 Grad-Winkel beschreiben. Achte darauf, daß dein Rücken gerade bleibt. Schiebe deinen Bauch leicht vor - damit verstärkst du den Zug in den hinteren Oberschenkel- und den Wadenmuskeln. Achte darauf, daß primär diese Muskeln gedehnt werden, und nicht - wie es leicht bei einem rund gemachten Rücken passiert - primär die Rückenmuskulatur. Halte die Extremposition, während du langsam bis 20 zählst.
  4. Lockere die Haltung und wiederhole die Übungsfolge 5 mal.

Modifikation:

Anfangs ist es ratsam nicht mit beiden Beinen gleichzeitig, sondern mit jedem Bein gesondert zu üben. Dann nämlich kannst du mit der freien Hand dein Knie sanft runterdrücken und somit den Zug verstärken bzw. variieren.

Wirkung:

Diese Übung

  • dehnt und streckt die Muskulatur am hinteren Oberschenkel, der Hinterbacken und des unteren Rückens
  • vermehrt die Durchblutung der Harnausscheidungsorgane, der Blase und der Nieren.

 

Zur nächsten Übung: Savasana